Andreas Chat Messaging

Über meinen eigenen Messaging Dienst können wir sicher kommunizieren. Der Chat ist verschlüsselt. Alle Daten und Informationen zu laufenden Projekten können wir in diesem Chat speichern.

Was haben wir davon und was bedeutet es?

In den üblichen Messengern whatsapp, facebook Messenger und Skype werde ich keine relevanten Informationen mehr speichern und senden. Teilweise ist die Kommunikation darüber unzuverlässig oder unsicher.

Alle Daten, die nur uns etwas angehen, werden auf unserer gemeinsamen Chat Seite ausgetauscht. Sie müssen also in Ihrer Mail gar nichts mehr organisieren oder speichern oder suchen etc. Alles haben wir auf unserer eigenen Chat Seite  beisammen. Nach Beendigung unseres Projektes können wir alles so stehen lassen zu Referenzzwecken oder den gesamten Chat löschen oder archivieren. Wir haben stets die Kontrolle.

Auf gute Zusammenarbeit und Flow!

Sie benötigen für Ihre eigene Chat Seite eine ID und Ihr Passwort. Diese Daten bekommen Sie von mir über eine SMS oder per E-Mail.
ID und Passwort anfordern
Es steht uns frei, Chats von niederer Geheimhaltungsstufe (egal, ob privat- oder geschäftlich) weiterhin über whatsapp oder andere Messenger abzuwickeln.
Zur Info: Geheimhaltung und Qualitäten der Kommunikation

Es gibt zwei Geheimhaltungs-Qualitäten in der elektronischen Kommunikation:

  1. Private Kommunikation

    (Kommunikation, die nie öffentlich sein darf oder immer privat bleiben muss)

    • schutzwürdige Daten
    • Daten ohne Missbrauchspotential
  2. Öffentliche Kommunikation

    (Kommunikation, die öffentlich sein darf oder explizit soll!)

    • Mitteilungen bestimmt oder unbestimmt, ohne Missbrauchspotential
    • Geplänkel von sehr kurzer Halbwertzeit

Was als Privat ist und was als öffentlich sein könnte (oder sein dürfte), ist nicht immer ganz klar. Im Zweifelsfall ist es als Privat einzustufen.

Ich unterteile Nachrichten also in folgende Kategorien:

  1. Banale Kommunikation (Geplänkel)
  2. einfache Abstimmungen und Vereinbarungen  (Termine, Treffpunkte: teilweise aber bereits schutzwürdig und privat)
  3. qualitative Abstimmung (privat! z. B. Gründe, Beträge, Motivationen, Analysen, Ergebnisse)
  4. strategische Kommunikation (privat und in der Regel geheim zu halten, z. B. Vorgehensweisen, Taktik, Beweggründe, konkrete Maßnahmen)
  5. rein private Kommunikation (immer schutzwürdig gegenüber Dritten)