Bild Auflösung berechnen für Online und Print Bilder

Beitragsschwerpunkt: Bild Auflösung

So berechnen Sie Bilder richtig und verkürzen die Ladezeit und Verarbeitungszeit erheblich

Bilder können schneller geladen werden, wenn sie genau dimensioniert werden. Das gilt für eine Webseite speziell aber auch innerhalb des Print Workflows. Obwohl es im Druck Workflow keine große Rolle (mehr) spielt, wenn Bilder zu viel Daten haben.

Für Praktiker gibt es diese kleine Formelsammlung und darin fasse ich die entscheidenden Faktoren zur Bild Dimensionierung zusammen. Nicht nur für Industriemeister und Medienfachwirte, sondern auch für alle anderen ist diese Hilfe nützlich.

Bild Auflösung und andere Faktoren richtig berechnen

Effekte richtig dimensionierter Bilder:

Im Alltag  übersehen Sie schnell, dass die stets richtige Bildauflösung in allen Bereichen nur Vorteile hat. Durch immer höhere Auflösungen bei Digitalkameras in allen Preisklassen schleicht sich ein Fehler ein. SLRs haben schon im Durchschnitt mehr als 10 Megapixel. Diese Menge an Pixeln ist für Print Layouts sicher eine gute Ausgangsgröße. Für jede Webseite sind solche Bilder vielfach zu groß.

Kennen Sie so große Bilder?

Ein Bildquadrat von 3000 x 3000 Pixeln hat also schon 9 Millionen Pixel. 3000 Pixel in der Breite sind 1000 Pixel mehr als ein HD Monitor in der Breite anzeigt. 3000 Pixel in der Höhe sind 3 Mal so viel Pixel, wie ein HD Monitor in der Höhe anzeigt. Pixel Overkill! Für die Bildschirmverwendung rechnen Sie ein solches Bild herunter – unbedingt! Leider machen das vielen CMS Systeme nicht automatisch. Sie merken das an klein dargestellten Bilder, die hinten dran „Tonnen von Daten“ hängen haben und während Sie sich wundern, dass die Seite so langsam lädt.

Das gilt übrigens auch für die meisten Powerpoint Präsentationen. Diese sind oft nicht nur inhaltlich grausam schlecht, sondern leider dazu noch mit viel zu großen Bildern beladen. Der Redner hat es dann doppelt schwer mit seiner eigentlichen Intention, weil er mit der Technik der trägen Bilder kämpft.

An der Beschäftigung mit der richtigen Auflösung von Bildern kommt keiner vorbei. Bereiten Sie Bilder für ihren Zweck entsprechend vor. Dann ergeben sich viele Vorteile. Hier sind einige positive Effekte gelistet. Vielleicht ist es also eine gute Idee: Optimieren Sie Ihre Bilder!

Optimierte Print Bild Auflösung:

  • schnellerer Workflow während der Kreation
  • kürzere Übertragungszeiten mit richtiger Bild Auflösung in Korrekturläufen
  • schnellere Verarbeitung auf dem RIP (Belichtung, Druckform)
  • weniger Abstürze durch zu große Datenmengen
  • weniger Speicherverbrauch im Archiv
  • bessere Übertragbarkeit per Email oder im Netzwerk Austausch

Optimierte Online Bild Auflösung:

  • die Webseite schneller laden durch die richtige Bild Auflösung
  • bessere Gesamtperformance der Webseite
  • weniger Platzverbrauch auf dem Hosting Speicher durch die richtige Bild Auflösung
  • geringere Belastung der Übertragungsbandbreite im Netzwerk
  • schneller geladen auf mobilen Endgeräten, weil weniger Pixel übertragen werden
  • sehr schnelle Upload Zeiten bei der Content Pflege

Programme für die Bildbearbeitung:

Photoshop oder Gimp, Corel Paint, auch die Serif Tools und andere online basierte Tools. Es ist auch einfach, durch die richtige Google Suchphrase tausende Ergebnisse zu erhalten. Mit dem Suchbegriff „Bildbearbeitung Software“ erscheinen viele hunderte Treffer und noch mehr Ergebnisse bekommen Sie mit dem sehr allgemein und umfassend bezeichneten Such String: „image processor software„.

Viel Spass bei der Bildberarbeitung oder schreiben Sie mir, wenn Sie Probleme und Fragen haben!

Die Formelsammlung ist für Kunden
kostenlos und kann hier herunter
geladen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.