Was ist DNN?

Auf der Frage & Antwort Seite findest du eine Antwort.

Daten und Fakten zu DNN:

  • Art: Web CMS System (WCMS) auf Microsoft .net Basis, ehemals unter dem Namen Dot Net Nuke
  • Lizenz: open source als Community Edition MIT license und als kommerzielle Version DNN Evoq Content und DNN Evoq Engage Edition
  • Umgebung: Windows (Server)
  • Anwendungen: Intranet, Extranet und Websites mit Community Funktionen (erlaubt mehrere Portal Webseiten unter einer DNN Instanz)
  • Programmierung: Web Apppications auf Microsoft Technologie Basis mit C#: (C Sharp)
  • Anzahl der Installationen weltweit: 750.000 (Stand: August 2017)
  • Content: Versionierung des Inhalts
  • Frontend Design: über Skins, vergleichbar mit Themes aus WordPress
  • Erweiterungen der Core Funktionen: über DNN Store, der zentralen Adresse für eine Menge von DNN extensions
  • Downloads: 7 Mio.
  • Prominente Anwender: Bank of America, Aetna, True Value Hardware, Whirlpool, das US Department of Defense (DoD), Sports Direct

Weblinks zu DNN:

  • https://www.quora.com/Why-use-the-DNN-platform-for-web-development
  • http://www.dnnsoftware.com
  • http://www.dnn-usergroup.de

 

DSGVO – die europäische Datenschutzgrundverordnung kommt!

dsgvo

EU DSGVO Infografik

Datenschutzgrundverordnung

Ein Gespenst geht um? Was soll denn das nun wieder – die EU DSGVO kommt und betrifft alle, die mit Kundendaten umgehen. Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (EU Verordnung lesen) ist zum 25.05.2016 in Kraft getreten und wird zum 25.05.2018 wirksam.

Am 25. Mai 2018 ist es soweit: Dann muss jeder Selbständige, Unternehmer und Freiberufler umfassend dokumentieren können, wie er/sie mit Kundendaten umgeht und diese imstande ist, zu schützen.

Als hätten wir nicht alle schon genug zu tun mit all‘ den Regelungen und Vorschriften. An die Stelle des Bundesdatenschutzgesetzes tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung.

Zur Sache:

*** Lesezeit 4 Minuten ***

TIP VORWEG: DSGVO Impressum Generator

https://dsgvo-muster-datenschutzerklaerung.dg-datenschutz.de

Liebe Kunden und Geschäftsfreunde!

Falls Sie noch nichts von der DSGVO gehört haben, wird es jetzt allerhöchste Zeit, zu handeln! Es geht jetzt nicht mehr um ein „kann„, sondern um „muss„. Ich habe durch einige Gespräche mit Ihnen erfahren, dass für viele das Thema bis jetzt noch unbekannt war.

Aus aktuellstem Anlass – die EU DSGVO (Europäische Datenschutzgrundverordnung) – leite ich heute den Link (siehe unten) zu einem Webinar zum Thema weiter. Der Stichtag zur Umsetzung (bspw. auf Ihrer Webseite) ist bereits im Mai! Mit Schonfristen sollten Sie besser nicht rechnen.

***** Fakt ist, dass u. U. sehr hohe Abmahngebühren entstehen können. Das mag vielleicht in erster Linie große Unternehmen treffen. Aber: Auch für andere Selbständige, Kleingewerbetreibende, Freiberufler kommen umfassende Dokumentationspflichten im Bereich der Kundendatenverarbeitung zu. *****

  • Das betrifft konkret einmal das Impressum auf Ihrer Webseite. Haben Sie Formulare zur Kundenkommunikation eingebunden? Falls ja, müssen entsprechende Maßnahmen getroffen werden, um hier die größtmögliche Rechtssicherheit zu erreichen.

Auch für mich ist das Thema zwar lange bekannt aber jetzt wird es nochmals ernst. So kann ich nur eindringlich dazu aufrufen, dass Sie das Thema ganz oben auf Ihre Agenda der dringenden Tasks setzen.

Datenschutz ist Chefsache!

Als Ihr unterstützender Webmaster/Administrator helfe ich Ihnen bei der Umsetzung zeitnah. Beginnen und handeln Sie, indem Sie z. B. bei Ihrer Handels- oder Handwerkskammer geeignete Empfehlungen einholen, an einer der vielen Veranstaltungen teilnehmen, um herauszufinden, an welchen Berührungspunkten mit Ihren Kunden die DSGVO greift.

Falls Sie das Webinar nicht anschauen können, finden Sie im Internet entsprechende Angebote. Werden Sie auf jeden Fall aktiv und bestimmen Sie Ihren individuellen Standpunkt, damit Sie die richtigen Schritte einleiten können. Ich werde Sie dabei unterstützen was die Inhalte der Webseite angeht.

Hier können Sie ein Webinar zum Thema DSGVO besuchen:

WEBINAR EU-DSGVO auf SECURITY INSIDER am 15.03.18 und 10:00 Uhr

Werden Sie aktiv!

Beste Grüße
Ihr Andreas Lenné

Buchempfehlung – 03.05.2017

Buchempfehlung Visuelle Kommunikation

Einführung in die Semiotik,
Visuelle Kommunikation

Ein eindrückliches Buch auf starkem Papier, fast Karton, sehr griffig. Man muss es halten, denn es bleibt nicht offen liegen, wenn man es auslässt – interessanter Effekt.
Reich bebildert, im großzügigen und variantenreichen Layout ist jede Seite ein Werk für sich. Der zumeist zweispaltige Satz, vorwiegend gesetzt im Stile für lineares Lesen, bringt eine gewisse Ruhe und Fluß in die immer wieder anders im Raster platzierten Bilder. Mit den Mitteln aktivierender und inszenierender Typografie wird der Satzspiegel gefüllt, dann wieder aufgebrochen, ge- und missachtet.
Das Buch ist eine eine anregend inspirierend gemachte Zusammenstellung und Komposition ohne den chronisch visuell überfluteten Geist weiter zu überreizen.

Grundlegendes Verständnis erhalten für Zeichen und ihre Verwendung in der Welt der visuellen Sprache

Anwendungsmöglichkeiten:

  • Kommunikationsprozesse eindeutiger gestalten
  • Printmedien besser verstehen und komponieren
  • Webseiten individuell und einzigartig machen
  • erweitern des Wissens in der Visuellen Kommunikation
  • besser visuelle Kommunikation verstehen

 

Meine Wertung: 5 Sterne

Autor David Crow
Ausgabe 2. aktualisierte Neuauflage.
Verlagsinformation
Verlag Stiebner Verlag
Veröffentlichung 2012
Zusätzliche Information
Format Taschenbuch
Sprachausgabe Deutsch
Seiten 192 Seiten
Gewicht 940 g
EAN 9783830714156
ISBN 3830714157

Bild Auflösung berechnen für Online und Print Bilder

Beitragsschwerpunkt: Bild Auflösung

So berechnen Sie Bilder richtig und verkürzen die Ladezeit und Verarbeitungszeit erheblich

Bilder können schneller geladen werden, wenn sie genau dimensioniert werden. Das gilt für eine Webseite speziell aber auch innerhalb des Print Workflows. Obwohl Continue reading

Firmenwebseite erstellen lassen oder selber machen?

Zeit zum Lesen des Artikels „Firmenwebseite erstellen lassen oder selber machen“ ca. 5 Minuten

Pro und Contra, wenn Sie eine Firmenwebseite erstellen lassen möchten

Auf den Punkt gebracht: Wenn Sie alle Faktoren beherrschen würden, die dazu gehören, würden Sie es wahrscheinlich selber machen. Vorausgesetzt, Sie wollen die Zeit aufwenden. Es könnte aus sein, dass Continue reading

Geschichte: Adwords Anzeigen und organisches Ranking (Teil 1)

Adwords kann man machen, wenn sich das rechnet.

Pro und Contra der Adwords Anzeigen, die Crux mit der Online Konkurrenz, dem schlechten und guten Ranking,  dem gigantischen Markt für Online Anzeigen und organisches Ranking

Adwords Advertising Anzeigen

Die Geschichte von Webseiten Besitzer Herrn M., der dachte, mit Adwords seien alle Probleme gelöst.

Es war einmal ein Selbständiger, ein Unternehmer, nennen wir ihn einfach Herr M., der in den besten Jahren, Lust auf Veränderung hatte und sein Unternehmen nach einer Umstrukturierung natürlich weiter modern halten wollte. Klar, er hatte er auch eine eigene Webseite aber diese eigentlich nur nebenbei, weil man eben Continue reading