0

RIP bedeutet Raster Image Processor: Computer in der Druckvorstufe mit spezieller Software zur Farb-Separation von PDF und PS Dateien, die aus Layout Dokumenten generiert wurden. Das RIP erzeugt belichtungsfähige Einzelauszüge (cyan, magenta, yellow, black, + Sonderfarben) als Pixelbilder in hoher Auflösung für die Druckplattenbelichtung.