Webdesign Glossar und Fachbegriffe

Web Glossar mit WordPress Bezug

Autor: Andreas Lenné, ©2016 • Alle Rechte vorbehalten • Der Inhalt wird laufend erweitert. Gastbeiträge (mit Nennung des Autors) mit einem Backlink auf die Homepage des jeweiligen Gastautors sind möglich. Bei Interesse wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular an mich.

A
  • augmented reality (engl.) ⇒ erweiterte Realität, bedeutet im Sinne der mobilen Webnutzung durch Smartphones und Tablets z. B. die Erweiterung der dargestellten Bilder, Videos mit überlagerten Texten oder Audio Informationen. Eine Initiation der zusätzlichen Einblendungen oder Realitätserweiterung kann z. B. durch bestimmte GPS Koordinaten oder durch Erkennung eines bestimmten W-Lans erfolgen. Beispiel: Geht ein Passant durch die Fußgängerzone, könnten je nach Nähe zu einem Geschäft bestimmte Angebote angezeigt werden auf dem Smartphone. Ein aktuelles Beispiel für eine Augmented Reality Anwendung ist das Spiel „Pokemon Go„, dem übrigens weltweit duzende Millionen Spieler folgen bzw. es spielen.
  • access point (engl.) ⇒ Zugangspunkt, z. B. bei W-Lan
  • adaptives Design ⇒ (vgl. → responsive design) anpassungsfähiges Design (in Struktur und Größe, ggf. Reihenfolge der Elemente), das sich bei bestimmten erkannten Endgeräte-Bildschirmgrößen  (→ media queries, sog. → breakpoints) an die definierte (gegenüber dem Referenzdesign veränderte) → Displaygröße des Zielgerätes (→ device) anpasst mit dem Ziel, das Benutzererlebnis (→ user experience) bestmöglich zu beeinflussen durch zweckmäßige Anordnung der Elemente und des Inhalts sowie durch veränderte → Schriftgrößen. Auch farbliche Anpassungen können die flüssige Mediennutzung auf dem jeweiligen → Endgerät verbessern; meistens wird das verwendete Endgerät → Client seitig erkannt; adaptives Design bedient sog. → viewports (definierte Bildschirmgrößen), für die Regeln der Darstellung festgelegt werden (…)
  • Administrator (engl.) ⇒ Rechtemäßig übergeordneter, aufsehender Verwalter; der Administrator hat die meisten Rechte innerhalb eines Systems. In WordPress darf der A. alle Dinge tun, um das gesamte System zu überwachen, zu ändern, zu sperren, zu löschen oder was auch immer zu tun.
  • automatisiert → selbständig ablaufend, durch ein Programm wie z. B. Java Skript, PHP o. ä. gesteuert und immer wieder ablaufend, evtl. durch → Variablen beeinflussbare Automatik
  • Attribut ⇒ Eigenschaft
B
  • Backend (engl.) Die interne Sicht auf die Webseite am Server seitigen, anderen Ende der Webseite (vgl. Frontend). Im Backend werden die Inhalte eingepflegt, technische Änderungen gemacht, das Design angepasst, Fehler oder Ergänzungen im Programm- und HTML Code der Seite gemacht, Plugins installiert oder Benutzer verwaltet.
  • Blog System (engl., Wortkreuzung aus Web und Log) ⇒ ein Online Tagebuch oder Journal zu etwas, von jemandem, über etwas, zu einem Sachthema, über eine Person, von einer Gruppe etc. Blogs werden perfekt umgesetzt mit WordPress, das wegen seinem Aufbau des Frontends ideal zum Aufbauen von Blogs geeignet ist.
  • bold (engl.) ⇒ Typografie: gefettete Formatierung, Fett Auszeichnung; wird für einzelne Wörter verwendet, um deren Bedeutung oder Aussage hervorzuheben
C
  • Copy (engl.) ⇒ Text, als Copy wird in der Textergemeinde der Text eines Artikels, einer Anzeige oder einer Kampagne bezeichnet (…).
D
  • Design (engl.) ⇒ Gestaltung/Aussehen/Formgestaltung; im Webdesign wird zum einen das Frontend, also die für Besucher sichtbare Webseite gestaltet und andererseits wird auch die Benutzerführung und die Inhaltestruktur gestaltet.
E

 

F
  • Frontend (engl.) ⇒ „das vordere Ende“, der sichtbare Teil einer Webseite für die Seitenbesucher auf dem Zielcomputer des Benutzers in seinem Browser. Im Gegensatz zum Frontend steht das Backend, das von den Seitenverwaltern, Redakteuren oder dem Administrator benutzt wird.
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
  • Plugin (engl.) ⇒ „einsteckbar“, in CMS Systemen werden Funktionserweiterungen als Plugins bezeichnet. WordPress z. B. ist ein Blog System mit vielen Schnittmengen zu einem CMS System. In WordPress werden Plugins verwendet, um das Core Systems (Basis System mit Grundfunktionen) zu erweitern.
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z