10 Punkte Checkliste: Die richtige WordPress Agentur finden

Eine WordPress Agentur zu finden, kann dauern. Es gibt sie scheinbar wie Sand am Meer, möchte man meinen. Wenn Sie genauer hinsehen, kommen für Sie aber nur wenige überhaupt in Frage. Eine Hilfe kann die folgende Checkliste sein. 

zurück zur Hauptseite

Wordpress Agentur finden mit 10 Punkte Checkliste

10 Punkte Checkliste
Checkliste zur Auswahl Ihrer WordPress
Agentur oder des Freelancers. Wordpress ist perfekt für Ihren Blog und Ihre Website.

Jetzt stehen Sie vielleicht vor der Wahl: Sie suchen eine
Wordpress Agentur aus Augsburg oder einen Freelancer. Für die
Umsetzung Ihrer ganz individuellen Website möchten Sie die richtige
Wahl treffen. Wer steckt hinter dem jeweiligen Angebot? Nehmen Sie
einfach diese 10 Punkte und schauen sich die Anbietern genauer an:

1. Glaubwürdigkeit und Vertrauen

Wie ist Ihr erster Eindruck? Wirkt der WordPress Agentur oder der Freelancer insgesamt seriös? Meine Empfehlung: Arbeiten Sie mit jemandem, der Ihr Vorhaben direkt und selber umsetzt. Lassen Sie die Finger Vertriebsfirmen, die Ihren Auftrag nur weiterleiten. Verkäufer haben in der Regel keine Ahnung von dem, was Sie verkaufen. Aber sie verkaufen gern das Blaue vom Himmel. Fragen Sie danach, wie die Umsetzung konkret gestaltet wird und von wem. An wen geben Sie Ihre Daten und wer wird mit Ihnen kommunizieren? Nichts gegen den Vertriebler, der sich auf das Verkaufen spezialisiert hat aber von der Umsetzung hat ein Verkäufer meist keine Ahnung.

Entscheiden Sie sich für jemanden, der Ihre Webseite selber umsetzt und dafür nicht eine Hand voll weiterer Leute braucht. Bei größeren Projekten ist das natürlich anders. Hier geht es jedoch um die eigene Webseite, die Sie als Selbständiger oder Inhaber eines KMUs betreiben möchten. Die Website Entwicklung und Umsetzung ist ganz klar auch eine Vertrauenssache. Gibt es Bewertungen zum Anbieter und wie sehen die Referenzen aus? Wer zeichnet tatsächlich verantwortlich für die Referenzen, wenn es welche gibt?

2. Erfahrung

Wie lange ist der Anbieter im Geschäft? Welche Ihrer individuellen Probleme wurden für andere Kunden bereits gelöst? Gibt es langjährige Kunden, die Sie evtl. als als Referenz kontaktieren dürfen? Was sagen die Bestandskunden des Anbieters, gibt es bestätigte und glaubhafte Kundenmeinungen?

3. Ihre Ansprechpartner

Wer wird nach dem Verkaufsgespräch Ihr kompetenter Ansprechpartner sein? Falls Ihr Verkäufer auch Ihr späterer Ansprechpartner ist: Dieser wird alle Informationen von Ihnen weitergeben müssen an seinen Webdesigner, weil er selbst verkaufen kann aber von der Website Erstellung wenig oder gar keine Kenntnisse hat. Machen Sie sich aber klar, dass jede Weiterleitung von Informationen zu Verfälschungen führt und mehr Aufwand für Sie und den Anbieter bedeutet. Es stellt sich immer wieder heraus, dass reibungslose Kommunikation schneller zum Projektziel führt. So ist es ein guter Rat, die gesamte Kette der Kommunikation einmal komplett durchzuspielen – zumindest in einer Abstimmung mit dem Anbieter.

4. Lokale Nähe

Sie sind in München oder Augsburg und die WordPress Agentur hat ihren Sitz in Berlin, Düsseldorf oder in Nürnberg? Denken Sie nochmal darüber nach, ob das Sinn macht. Bei wichtigen Besprechungen ist ein persönliches Treffen vor Ort unersetzlich.

5. Referenzen, die thematisch zu Ihnen passen

Agenturen haben sich oft auf bestimmte Branchen spezialisiert. Falls Ihr Business thematisch anders angesiedelt ist, achten Sie besonders darauf, wie die Agentur Ihre Wünsche umsetzen möchte. Freelancer haben meist einen breiten Horizont, weil sie viel Erfahrung sammeln konnten. Sie sind die jenigen (auch und gerade in einer Agentur), die Projekte tatsächlich „hands on“ umsetzen. Durch direkte Kommunikation mit einem Freelancer können Sie viele Dinge direkt  besprechen.

6. Kompetenzen

Welche Kernkompetenzen hat der Anbieter wirklich? Kommen Konzept, Texte, Grafik und die SEO Empfehlungen und Berichte (das bietet längst nicht jeder an!) vom Anbieter? Kauft er Leistungen ein?

7. Urheberrecht und Nutzungsrechte

Fragen Sie nach den Nutzungsrechten aller Bestandteile, denn der Urheber hat alle Rechte am Werk Ihrer Website, solange keine verbindlichen und klaren Nutzungsrechte an Logos, erstellten Texten und Programmcode bestehen.

8. Kosten für die laufende Website Pflege

Nach der Erstellung der Website bezahlen Sie den vereinbarten Preis. Oder müssen Sie bereits Geld vorschießen? Was ist nach der Fertigstellung? Was kostet die laufende Pflege und wer macht das? Wer ist dann Ihr Ansprechpartner? Rechnen Sie einmal durch, was 12 Änderungen innerhalb eines eines Jahres inkl. einer Designanpassung kosten.

9. Verfügbarkeit

Gibt es Zeiten wie Urlaub oder Ferienzeiten, in denen Ihr Anbieter nicht verfügbar ist? Wer kümmert sich im Fall von dringenden Ereignissen um Ihre Belange und die Sicherheit Ihrer Website? Wie schnell werden Änderungen umgesetzt und werden Sie selber einen Redaktionslogin erhalten oder werden Sie eine Schulung erhalten, wie Sie Ihre eigenen Daten bearbeiten können? Es nützt Ihnen, wenn Sie einmal alle Szenarien durchgehen, so dass Sie immer handlungsfähig sind.

10. Funktionen, die Sie wirklich weiter bringen

Wie wird der Erfolg Ihrer Website sicher gestellt? Welche Funktionen werden Ihnen angeboten, die Sie wirklich weiterbringen? Eine Seite nur mit Text und Bildern ist heute der unterste Standard. Fragen Sie nach einem möglichen Grundkonzept für Online Marketing. Werden Social Media Dienste sinnvoll integriert? Vielleicht ist eine SEO orientierte Agentur besser für Sie als eine Design spezialisierte WordPress Agentur? Wie auch immer: Finden Sie relevante Schlüsselqualifikationen, damit Sie schneller zum Ziel kommen.

Zu guter Letzt noch eine Feststellung: Jede WordPress Agentur hat auf einem Feld ihre Stärke, weil Menschen ganz einfach bestimmte Vorbildung und Vorlieben haben. Das bedeutet: In anderen Leistungsbereichen hat die Agentur eventuell Defizite. Eine gute Idee wäre: Listen Sie besonders wichtige Eigenschaften in einer Tabelle auf. Im Ergebnis eines Vergleichs haben Sie dann eine Grundlage und können sich leichter entscheiden.

Mein Angebot an Sie:
Kontaktieren Sie mich, wenn Sie Fragen haben, die Ihnen ihr Anbieter nur unklar beantwortet. Sind Sie der Meinung, dass  Ihnen Informationen fehlen? Ich prüfe gern die Angebote, die Sie bekommen haben. Ich werde Ihnen ein neutrales und realistisches Statement und eine professionelle Einschätzung geben. Sie werden besser entscheiden können, weil Sie dann mehr wissen.

.

Impressum

Bild:unsplash