WordPress Strukturen

WordPress Strukturen des Theme:

1. Jede WordPress Website besteht aus bestimmten Content Bereichen.

Bei der Planung eines WordPress Themes ist die Ableitung der Struktur aus dem Design Mockup eine häufige Aufgabe. Aus der Ideenskizze des Kunden wird also ermittelt, welcher Struktur die Webseite folgt und ob mit der voraussichtlichen Struktur die komplette Website realisiert werden kann. Ausnahmen sind zwar möglich, bedeuten meist extra Aufwand bei der Theme Erstellung. Alle in Blau gezeigten Grafiken stellen die grundlegende im Theme verankerte Website Struktur dar.

  • Hier auf der Seite siehst du die grundlegenden Seiten Bereiche, in denen Inhalte eingefügt werden können
  • viele moderne Themes bieten dem Anwender an, die Struktur ähnlich wie hier dargestellt, auszuwählen – dadurch kann dann praktisch jede Struktur abgebildet werden
  • zusätzlich kann der Content Bereich weiter aufgeteilt werden, hier kommen dann häufig Inhalte Baukästen (Plugins) zum Einsatz, die ohne HTML oder Programmierkenntnisse „gelayoutet“ werden können (siehe unten, rote Darstellungen)

Die Grundstruktur eines Themes ist für die gesamte Seite fest. Durch Seitentemplates können diese Strukturen aber verändert werden. Der folgende Überlick zeigt die Basis Bereiche einer jeden WordPress Website.

  • oft wird Content in sog. Widgets organisiert
  • einige Seitenbereiche sind je nach Benutzer Rolle erreichbar oder nicht
  • Redakteure können Inhalte auf Seiten und Beträgen erstellen/bearbeiten/löschen

1.1 Hauptbereiche Header Content Footer

1.2 Aufbau des Content Bereichs mit Sidebars und Content, Varianten

1.3 Header Aufbau

1.4 Footer Aufbau


2. Weitere Content Bereiche, Varianten

2.1 Slider im Header integriert

2.2 Sidebar vertikal durchgehend

Die Anordnung der Sidebars im Fußbereich, je nach Verschachtelung der Inhalte Container (div)! Hier sind nur einige Beispiele gezeigt.

3. „Boxed Mode“ oder 100% Seitenbreite?

3.1 Die komplette Seite in der Box

 

3.2 komplette Site 100% Browserbreite

3.3 Header 100%, der Rest „boxed mode“

Auch hier sind weitere Untertypen möglich, z. B. der Footer 100% Browserbreite und der Inhalt Boxed oder der Header und Footer 100% Breite und nur der Inhalt „boxed mode“.

4. Content Struktur oder Layout im eigentlichen Inhalt

Vielen wollen ihren Inhalt in 2 oder 3 Spalten aufbauen – den Inhalt im Content Bereich! Konkret ist das der editierbare Bereich einer Seite oder eines Beitrages. Hier sind einige Beispiele zu sehen, wie Inhalte aufgebaut werden können. Wenn also einmal die grundlegende Seitenstruktur des Themes festgelegt wurde, kann der Inhalt formatiert und strukturell gestaltet werden.

  • der Standard jeder Seite und jedes Beitrags ist eine Textspalte, die 100% der Breite im CONTENT BEREICH ausmacht.

4.1 Der Content Bereich ohne Struktur und Layout

4.2 Der Content Bereich mit Layout Beispielen

Je nach installiertem Plugin (quasi Baukasten System) sind unzählige Layout Varianten im Content Bereich möglich. Mit solchen Plugins kann ohne Kenntnisse von HTML & Co. der gesamte Content Bereich ansprechend gelayoutet werden. Ohne die Hilfe der Plugins kann jeder Content Bereich auch gestaltet werden, dann allerdings nur mit teils sehr ausgebauten HTML/CSS Kenntnissen. Der Nutzen der Plugins liegt also in der großen Zeitersparnis und dem Vorteil, dass auch HTML Unkunige ihrem Inhalt Form, Struktur und Ästhetik geben können.